Präparanden und Konfirmanden

Zur Vorbereitung auf das Fest der Konfirmation (Hirtensonntag = 2. Sonntag nach Ostern) gibt es einen Präparanden- und einen Konfirmandenkurs. Die jungen Menschen werden auf dem Weg zu einem erwachsen werdenden Glauben begleitet und dürfen sich dabei selbst ausprobieren.

Mischkonzept: wöchentlich, monatlich, wöchentlich

Der Präparandenkurs beginnt in der Regel für Schüler der 7. Klasse mit wöchentlichen Treffen von Ende September bis Weihnachten. Im folgenden Jahr sind die Treffen einmal im Monat an einem Samstagvormittag, in den Monaten vor der Konfirmation schließlich wieder wöchentlich.

Am Anfang liegt der Schwerpunkt beim Gottesdienst, am Ende bei der Vorbereitung des Vorstellungsgottesdienstes und der Konfirmation.

Es gibt auch eine Konfi-Freizeit mit anderen Gemeinden aus dem Dekanat Castell, Dekanatsjugendgottesdienste und das Angebot eines Chabba-Camps.
Gottesdienstbesuch, Klingelbeuteldienst, Kreuztragen und andere kleine Dienste  dienen dem Kennenlernen des Gemeindelebens.

Anmeldung am Ende des 6. Schuljahres im Pfarramt.

Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte
und meine Zuversicht setze auf Gott, den HERRN,
dass ich verkündige all dein Tun. (Psalm 73, 28)