20 Jahre im Dienst der Mission: Inge Derrer

Dekan Klöss-Schuster verabschiedete die Dekanatsmissionsbeauftragte Inge Derrer
Bildrechte: Hans Gernert

Im Rahmen der Dekanatssynode wurde die langjährige Dekanatsmissionsbeauftragte Inge Derrer aus Gräfenneuses durch Dekan Günther Klöss-Schuster verabschiedet.

Der Dekan würdigte ihren unermüdlichen Einsatz für die Partnerschaft mit dem Senior-Flierl-Seminar in Logaweng, in dem ein Teil des theologischen Nachwuchses der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Papua Neuguinea ausgebildet wird. Diese Dekanatspartnerschaft besteht seit 1990 und unterstützt vor allem die Schulbildung für die Kinder der Studenten und Dozenten des Seminars. Durch den Dekanatsmissionspfarrer Ralph-Peter Zettler aus Rehweiler wurde Inge Derrer mit der Mission vertraut. Bei der Einführung des neuen Referenten für Papua Neuguinea, Pazifik und Ostasien, Dr. Traugott Farnbacher, bei Mission EineWelt in Neuendettelsau 1997 wurde sie durch dessen Predigt darin bestärkt, das Amt der Dekanatsmissionsbeauftragten im Dekanat Castell zu übernehmen. Dieses Amt füllte sie mehr als hundertprozentig aus, indem sie alle Gemeinden des Dekanats besuchte, in Partnerschaftsgottesdiensten mitwirkte, Vorträge hielt, Gäste einlud, Schulklassen über die Missionsarbeit informierte und auf Tagungen in Neuendettelsau die eigene Arbeit reflektierte und mit anderen in der Missionsarbeit engagierten Leuten Kontakt pflegte. Außerdem hielt sie einen intensiven Austausch mit den Partnern in Logaweng und mit kirchlichen Stellen. 2006 nahm sie an einer äußerst informativen Reise nach Papua Neuguinea teil, die Philipp Hauenstein von Mission EineWelt leitete. Am 16. März wird Dr. Farnbacher in Neuendettelsau in den Ruhestand verabschiedet. Bei der gottesdienstlichen Feier wird auch Inge Derrer dabei sein. Denn Dr. Farnbacher war für sie ein wichtiger Impulsgeber und Ansprechpartner, der Anfang Februar auf seiner Abschiedstour zusammen mit dem Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm auch am Senior-Flierl-Seminar in Logaweng Station machte. Vorher noch, am 24. Februar, feiern die Gemeinden im Dekanat Castell in ihren Gottesdiensten den Partnerschaftssonntag etwas zeitversetzt zum Gottesdienst in Logaweng. Eine Nachfolge für Inge Derrer wird noch gesucht.