Mission und Partnerschaft

Seit 1990 besteht eine Partnerschaft zwischen Dekanat Castell und dem Lutherischen "Senior-Flierl-Seminar" in Logaweng, in dem seit 1957 Pfarrer für die Evang.-Luth. Kirche in Papua-Neuguinea ausgebildet werden. Die Partnerschaft geht auf Gottfried Seiler zurück, der von 1970 bis 1977 Dozent und Stationsmanager in Logaweng war und von 1987 bis 1995 die Pfarrstelle Wiesenbronn innehatte.

Partnerschaft Castell-Logaweng
Bildrechte: Hans Gernert
Partnerschaft Castell-Logaweng

Am 1. Advent 2019 war Graduation, Abschlussfeier, in Logaweng. Die Absolventen erhielten ihre Zeugnisse und die Vikare wurden in ihre Gemeinden entsandt. Dezember und Januar sind die heißesten Monate des Jahres.

1. Advent in Logaweng
1. Advent in Logaweng

Im November 2019 weilte Pfarrer Edwin Huewos zu einer Fortbildung in Neuendettelsau und kam zu einem kurzen Besuch nach Rehweiler. Er hat 20 Jahre als Elektroingenieur auf den Philippinen gearbeitet und studierte dann erst Theologie. Nach 7 Jahren Gemeindedienst wurde er 2010 vermittelt durch Traugott Farnbacher als Lehrer ans Senior-Flierl-Seminar in Logaweng von seiner Heimatkirche entsandt.

Edwin Huewos, Dekan Klöss-Schuster, Ehepaar Gernert und Oeters
Edwin Huewos, Dekan Klöss-Schuster, Ehepaar Gernert und Oeters

Zum drittem Mal wurde im Jahr 2019 Reis verteilt, weil die Erträge aus den Gärten nicht ausreichten.

Singles freuen sich über Reis
Bildrechte: Knut Cramer
Singles freuen sich über Reis

Die Studenten sind glücklich darüber, etwas gegen den Hunger zu haben. Denn der Regen in den letzten Monaten war wirklich heftig. Ganze Straßen und Brücken waren überflutet und eben auch einige Gärten.

Ein Klassenraum wird gestrichen
Ein Klassenraum wird gestrichen

Die Renovierung von Klassenräumen geht voran.

Renoviertes Frauenklassenzimmer
Renoviertes Frauenklassenzimmer

Eine „Frauenklasse“ im noch nicht ganz fertig renovierten Klassenraum

Damit die Studenten in Logaweng fundierte Lehrbücher zum Studieren haben, hat das Dekanat Castell im Mai 2019 einige englischsprachige theologische Bücher als Klassensätze gekauft und über Mission EineWelt per Container nach Lae mitgeschickt. Das Auspacken konnte Pfarrer Gernert 2020 vor Ort miterleben (siehe Reisebericht unten).

 

Bücher für die Theologiestudenten in Logaweng
Bücher für die Theologiestudenten in Logaweng
englischsprachige Lehrbücher
englischsprachige Lehrbücher

 

Palmsonntag 2019 in Logaweng: Unter und mit Palmen lässt sich der Einzug Jesu in Jerusalem besonders schön feiern...

 

Palmsonntag in Logaweng
Palmsonntag in Logaweng 2019

 

Über 20 Jahre lange war Inge Derrer aus Gräfenneuses Missionsbeauftragte für das Dekanat Castell. Dafür dankte ihr Christoph von Seggern im Namen von Mission EineWelt.

 

Eine Nachfolge für sie gibt es noch nicht. Aber es hat sich ein Kreis von Interessierten gefunden. Wenn Sie in der Partnerschaftsarbeit des Dekanats Castell mitarbeiten wollen, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Hans Gernert (Tel. 09556 318).

 

Bei der Tagung des Arbeitskreises PPO in Neuendettelsau am 15.3.2019 war Bischof Dr. Jack Urame aus Papua Neuguinea zu Besuch.

Bischof Urame wird von Manfred Kurth interviewt. Urame ist dabei, die Evang.-Luth. Kirche in Papua Neuguinea wieder zu konsolidieren.
Bildrechte: Hans Gernert
Bischof Urame wird von Manfred Kurth interviewt. Er konnte die Evang.-Luth. Kirche in Papua Neuguinea konsolidieren.
Bischof Urame (re.), Christoph von Seggern, Missionsinteressierte aus dem Dekanat
Bildrechte: Hans Gernert
Bischof Urame (re.), Christoph von Seggern, Missionsinteressierte aus dem Dekanat
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in Logaweng Febr.2019
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in Logaweng Febr.2019

Da das Seminar in Logaweng nahe bei den ersten Missionsstationen (Simbang, Sattelberg, Heldsbach, Tami) liegt, wird es gern und oft von Gästen besucht, so auch von Bischof Bedford-Strohm im Februar 2019. Er und Dr. Farnbacher übernachteten im Haus von Hans-Joachim Wild, so wie auch Hans und Karin Gernert ein Jahr später.

Einen Reisebericht des Landesbischofs finden Sie hier.

 

Annegret und Knut Cramer waren von 2017 bis 2020 als Pfarrer und Dozenten am Luth. Senior-Flierl-Seminary in Finschhafen tätig. Über ihre Erfahrungen haben sie fortlaufend in einem Blog berichtet:
https://cramersinpng.wordpress.com

 

Auch Hans-Joachim Wild, pensionierter Lehrer, unterrichtete in den letzten Jahren mehrfach als Seniorexperte die Fächer Englisch, Dogmatik und Religionspädagogik am Senior-Flierl Seminar. Hier ist sein Blog:

https://jomieinlogaweng.wordpress.com

 

Deutsche Mitarbeiter in Logaweng
Knut und Annegret Cramer

In der Bildergalerie ganz unten sehen Sie Fotos vom Besuch einer Delegation aus Logaweng im Dekanat Castell im Sommer 2018. Diesen Besuch nahm Dekanatsmissionspfarrer Martin Oeters zum Anlass, sein Amt an Hans Gernert zu übergeben. Weitere Fotos stammen vom Partnerschaftssonntag, den die Studenten und Dozenten mit ihren Familien am 29. Juli 2018 gefeiert haben, und von der Kindergottesdienst-Konferenz am 19. August 2018 in Simbang.

Hier finden Sie einen kurzen Reisebericht von Dekanatsmissionspfarrer Hans Gernert, der im Februar 2020 mit seiner Frau das Senior-Flierl-Seminar in Logaweng besucht hat. Ehepaar Cramer und Hans-Joachim Wild waren vor Ort, was sehr hilfreich und bereichernd war.

Im Anschluss an diese Partnerschaftsreise sind fünf Filme entstanden.

1. Der Film "Franken und Neuguinea" (https://youtu.be/hzd6J5y25Xw) erzählt die Vorgeschichte von Logaweng. Die Anfänge der Lutherischen Mission in Neuguinea werden beleuchtet: Die meisten Missionare kamen aus Franken und wurden über in der Missionsanstalt Neuendettelsau ausgebildet und von dort ausgesandt. Es war ein Missionar aus Burghaslach, der 1906 auf dem Hügel von Logaweng eine Missionsgehilfenschule samt Missionsdruckerei aufgebaut hat...

2. Der Film "10 Jahre Partnerschaft Bürglein - Kerowagi" (https://youtu.be/kRxhmGoL0jg) erzählt die Fortsetzung der Missionsgeschichte. Denn nach der Mission an der Küste erfolgte ab den 1930er Jahren die Missionierung des Hochlandes von Neuguinea. Auf der Reise ins Hochland wurden Hans und Karin Gernert von Hans-Joachim Wild begleitet.

3. Der Film "David Anam und die Kirche von Logaweng" (https://youtu.be/vJcsbtW7vko) ist einem einheimischen Lehrer und Holzschnitzer gewidmet, der in der von Bamler gegründeten Missionsgehilfenschule in Logaweng unterrichtet wurde, wo er als alter Mann die Kirche künstlerisch ausgestaltet hat.

4. Der Film "Georg Bamler - Pioniermissionar aus Burghaslach" (https://youtu.be/ZGKSJKHnDQY) bewahrt das Gedächtnis an den Missionar, der unsere Heimat und Logaweng auf besondere Weise verbindet: Er hat sein ganzes Leben der Mission gewidmet und 1906 die erste Missionsstation in Logaweng aufgebaut für die Ausbildung von Missionsgehilfen. An diese Tradition wurde mit der Gründung der ersten Ausbildungsstätte für einheimische Pfarrer 1956 auf der konsituierenden Synode in Simbang angeknüpft. 60jährig kam er auf tragische Weise auf der Insel Siassi ums Leben. (Teilweise ist seine Biografie bereits im Film "Franken und Neuguinea" enthalten.)

5. Der Film "Das Senior-Flierl-Seminar in Logaweng" (https://youtu.be/noLL9jJ3-2g) stellt das Seminar in Logaweng vor mit vier Beiträgen von Annegret Cramer, die von 2017 bis 2020 mit ihrem Mann Knut als Dozenten dort gearbeitet haben.

Ein sechster Film ist noch in Planung, in dem der Schwerpunkt auf den 30 Jahren der Partnerschaft mit Logaweng samt aktuellen Reiseerlebnissen liegt.

Überblick über die Geschichte der Partnerschaft:

Konstituiernde Synode in Simbang 1956

Am 12.7.1886 landete der Oberpfälzer Johann Flierl als erster lutherischer Missionar in Finschhafen. In Simbang errichtete er die erste Missionsstation. 1956 wurde nicht nur das 70jährige Jubiläum der Lutherischen Mission in Simbang gefeiert. Es wurde auch die Evang.-Luth. Kirche von Neuguinea (ELCONG) gegründet. Die konstituierende Synode beschloss, dass ein gemeinsames theologisches Seminar in Logaweng gegründet werden soll. Dieses soll Namen des Pioniermissionars tragen und Senior-Flierl-Seminar heißen.

Abzweig zwischen Gagidu und Butaweng nach Logaweng
Grandioser Ausblick von Logaweng auf den Pazifik

Logaweng liegt idyllisch auf einer Anhöhe im Gebiet von Finschhafen mit herrlichem Blick hinaus auf den Pazifik.

Georg und Frieda Bamler

Hier hat bereits 1906 Georg Bamler aus Burghaslach eine erste Missionsgehilfenschule errichtet. Seine Geschichte ist im Film „Franken und Neuguinea“ dokumentiert (Link: https://youtu.be/hzd6J5y25Xw).

Logaweng um 1970

Gleich 1956 wurde mit dem Aufbau des Senior-Flierl-Seminars in Logaweng begonnen. Die finanziellen Mittel kamen vom Lutherischen Weltbund. 1957 konnte das Senior-Flierl-Seminar eröffnet werden mit drei nach Sprachgruppen getrennten Kursen.

Don Muhuyupe und Gottfried Seiler

Die Partnerschaft zwischen dem Dekanat Castell und dem Pastorenseminar in Logaweng entstand lose ab 1990. Gottfried Seiler, der von 1987 bis 1995 Pfarrer in Wiesenbronn war, pflegte als ehemaliger Lehrer und Stationsmanager von Logaweng weiterhin Kontakt zu Kollegen in Logaweng. Dabei bezog er Interessierte aus dem Dekanat Castell mit ein.

Als er in Ruhestand ging, wurde 1995 Pfarrer Ralph-Peter Zettler aus Rehweiler Missionspfarrer im Dekanat Castell. Sein Nachfolger in Rehweiler, Pfarrer Peter Schramm, übernahm von ihm 2004 diese Aufgabe. Von 2008 bis 2018 war Pfarrer i.R. Martin Oeters Dekanatsmissionspfarrer und übergab dann dieses Amt an Pfarrer Hans Gernert in Rehweiler während des Besuchs einer Delegation aus Logaweng.

Inge Derrer aus Gräfenneuses war von 1997 bis 2018 Dekanatsmissionsbeauftragte und hat sich mit Herzblut für die Partnerschaft eingesetzt. Eine Nachfolge für sie ist noch nicht gefunden. In einem Partnerschaftskreis arbeiten derzeit mit: Dekan Klöss-Schuster, Hans und Karin Gernert, Birgit Scheller, Barbara Schnauder, Gerda Sturm und Gisela Firsching. Wer in diesem Partnerschaftskreis mitmachen möchte, kann sich an Pfarrer Gernert wenden.

Partnerschaftsreisen nach Logaweng:

Zu Besuch in Logaweng 2006

2006: Inge Derrer im Rahmen einer Studienreise mit Philipp Hauenstein

Martin Oeters übergibt Lucas Kedabing ein Fotobuch

2009: Martin Oeters zum 50jährigen Jubiläum der 1. Graduation in Logaweng

2015: Dekan Günther Klöss-Schuster

Ehepaar Cramer, Beka Kosieng, William Sugoho, Karin und Hans Gerner

2020: Hans und Karin Gernert

Unsere Gemeinden haben sich verpflichtet, einen festen jährlichen finanziellen Beitrag zu diesem Seminar zu leisten. Dieser liegt bei 7.500 €. Davon sind 5.500 € für die Schuldbildung der Kinder der Studenten und Dozenten bestimmt, 1.000 für theologische Bücher, 500 € für Kinder und Frauen und 500 € für den Hungerfonds.

Zur Ausbildungsstätte Logaweng gehören ca. 50 Gebäude (Wohnhäuser für Überseemitarbeiter, Dozenten und Studenten, Verwaltungsgebäude, Unterrichtsgebäude und eine Kirche), eine Bibliothek, eine Kinderbücherei, eine kleine Krankenstation und ein kleiner Laden, eine Elementarschule sowie eine Werkstatt, die zur Unterhaltung der Gebäude und Maschinen notwendig ist.

Landkarte von Logaweng

Aufnahmen von Google-Maps

Landkarte Dekanat Castell