Mit Kindern Weihnachtsfreude erlebt

Mitmach-Konzert in Geiselwind
Bildrechte: Hans Gernert

Der Musiker Mike Müllerbauer und sein Keyboarder Andy verstanden es, beim Mitmach-Konzert in Geiselwind die zahlreichen Kinder und Familien mitzureißen. Ihr Programm war eine Mischung aus witzigem Entertainment und fetzigen Liedern.

Plätzchenbacken
Plätzchenbacken

Los ging es mit einer Schlittenfahrt und einem Song über das Plätzchenbacken. Danach durften fünf Kinder auf die Bühne und sagen, worüber sie sich an Weihnachten am meisten freuen: singen, flöten, Geschenke und Plätzchen wurden besonders genannt. Dann leiteten Mike und Andy zur eigentlichen Bedeutung von Weihnachten über, bauten eine Krippe auf, verkleideten sich als Engel mit Saxophon und Hirte mit Stock, ließen aus dem Off ein Baby schreien, um schließlich eine Geburtstagsparty zu feiern.

Engel und Hirte
Engel und Hirte

Dazu kamen für die letzten fünf Lieder 18 Kinder der Grundschule Geiselwind und 19 Kinder vom Abtswinder Kinderchor auf die Bühne. Sie hatten mit Pfarrer Hans Gernert und Renate Hagen bzw. mit Elisabeth Zehnder die Lieder und Bewegungen dazu eingeübt und schmetterten voll Begeisterung mit. Bei den meisten Liedern standen auch Anna Götz und Tabea Kleinlein als Bewegungsmacherinnen mit auf der Bühne. Die Music-Hall erwies sich für die über 200 Besucher als guter Veranstaltungsort, der den Kindern zwischendurch auch Bewegungsmöglichkeiten bot. Die Idee zu diesem Angebot für Familien kam von Irmtraud Väth, die bei einem anderen Konzert mit Mike Müllerbauer Kontakt aufgenommen hat. Bei der Organisation arbeiteten die evangelische Pfarrei Rehweiler, die katholische Pfarrei Geiselwind, der CVJM-Haag, die Landeskirchlichen Gemeinschaft Wasserberndorf und Manuela Strohofer eng zusammen. Am Samstag, 30.11., sind fast dieselben Akteure – der CVJM, die LKG und der Kirchenvorstand Rehweiler – mit einem Stand und der Möglichkeit zum Stockbrot-Backen auf dem Geiselwinder Weihnachtsmarkt vertreten.